34 Schüler/innen erhielten im Rahmen einer festlichen Verabschiedungsfeier ihr Abschlusszeugnis.
Nach einem ökumenischen Gottesdienst, welcher durch die Absolventinnen und Absolventen mit Unterstützung der Religionslehrkräfte Barbara Bäumker, Jeannie Winkler und Thomas Landwehr gestaltet wurde, versammelten sich Eltern, Angehörige, Lehrkräfte und der stellv. Bürgermeister Hermann Hermeling in der Aula der Oberschule Salzbergen.
Unterhaltsame musikalische Songs bot der Leiter der Schulband, Bernhard Rohe, zusammen mit Schüler/innen und der Lehrerin Iris Bonk.
Juliane Kaiser und Marie Kittel aus dem fünften Schuljahrgang gratulierten mit festlichen Blumengrüßen zum Abschluss.Die Schulbesten wurden geehrt und abschließend Bilanz gezogen.

Abschlüsse:
50 % erreichten einen Erweiterten Sekundarabschluss I – Realschulabschluss
32 % erhielten einen Sekundarabschluss I – Realschulabschluss und
3 % erreichten einen Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss und
15 % bekamen einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9

Ehrung der Leistungsbesten
10a: Samma Kiesner (r.) und Samuel Rupprich
10b: Carolin Kues (Mitte)Ehrung der Schulbesten
10a: Samma Kiesner und Samuel Rupprich

Weiterer Werdegang:
Von den Entlassungsschüler/innen werden 12 % eine Ausbildung beginnen und
88 % eine weiterführende Schule besuchen.Besondere Anerkennung im Arbeits- und Sozialverhalten erhielten Sina Berning, Samma Kiesner und Samuel Rupprich

Der Schülersprecher Justin Pereira Nunes und seine Stellvertreterin Hannah Büscher ehrten in einer Ansprache die Schulsekretärinnen und Hausmeister und bedankten sich bei Eltern, Lehrkräften und Angehörigen für ihren Einsatz in den vergangenen Schuljahren. Auf das diesjährige Motto „Mehr diskutiert als kapiert“ nahmen die beiden Bezug und überreichten der Schule als Anerkennung einen kleinen Baum für den Schulhof.Das Team der Oberschule Salzbergen gratuliert den jungen Erwachsenen von Herzen zum errungenen Abschluss und wünscht weiterhin berufliche und persönliche Erfolge.