Die Oberschule Salzbergen nimmt ab diesem Schuljahr erstmalig am Buslotsen-Projekt teil. Diese Buslotsen sind Johanna Hülsing-Stroot und Theo Grothaus aus dem Jahrgang 9, die sich freiwillig für diesen Dienst gemeldet haben. Zuständig und Ansprechpartnerin für dieses Projekt ist die Lehrerin Susanne Evers. Wenn es Probleme an den Haltestellen oder im Bus selbst geben sollte, können sich die Busschüler direkt an diese beiden Lotsen oder an Frau Evers wenden. Die Ausbildung erfolgte durch die Polizei Lingen in der ersten September-Woche. Zuerst gab es eine theoretische Schulung bei der Polizei und danach wurden die zukünftigen Lotsen zum Verkehrsübungsplatz gebracht, wo die praktische Ausbildung fortgesetzt wurde. Vollbremsungen, scharfes Kurvenfahren und ein Unfallszenario wurden geboten. Das rote Kreuz gab hier Tipps beim Umgang mit Verletzten und Feuerlöschern. Die hinzugekommenen Lehrkräfte führten ein Deeskalationstraining durch, um die Lotsen auf mögliche Problemsituationen durchzuführen. Am Ende der Veranstaltung gab es für die neuen Buslotsen eine Urkunde und eine Ausweiskarte, an der man sie dann auch im Bus erkennen kann.