Arbeiten statt Schulbank drücken…

…am Sozialen Tag in Salzbergen
Für den guten Zweck bleiben viele Klassenzimmer der Oberschule in Salzbergen am 8. Juni 2017 leer

Salzbergen. Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule nehmen am Sozialen Tag von Schüler Helfen Leben (SHL) teil. Einen Tag lang arbeiten die Jugendlichen hierfür in örtlichen Betrieben oder Familien, den erhaltenen Lohn spenden sie der Hilfsorganisation. 200 Arbeitsvereinbarungen, mit denen Teilnehmende und Arbeitgeber Lohn und Arbeitszeit festlegen, hat die Schule von SHL erhalten – jetzt können die Schüler an die Arbeit gehen.

Schirmherr Stephan Weil lobt das Engagement: „Dieser gute Mix aus aktueller Hilfe und langfristig angelegten Projekten verdient unser aller Unterstützung. Mitmachen ist alles! Die Einnahmen der Aktion kommen Jugendbildungsarbeit in Südosteuropa, Jordanien und Syrien zugute. 2017 sollen insbesondere Projekte gefördert werden, die mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung arbeiten.

Dieses Jahr gehen die Spenden  an ein Projekt der Organisation „Pomoć Deci“ in Serbien, von dem sowohl Rückkehrer nach Serbien als auch Geflüchtete aus dem Nahen Osten profitieren. Jugendliche Paten unterstützen die Neuankommenden dabei, die Sprache zu lernen, den Schulbesuch (wieder)aufzunehmen oder eine Arbeit zu finden. In Jordanien wird ein Jugendzentrum der Johanniter mit ihrer lokalen Partnerorganisation „Sahel Horan“ in Al Shajara an der syrischen Grenze unterstützt. Finanziert werden dringend benötigte Renovierungsarbeiten und Möbel, außerdem der Aufbau einer Bibliothek.

Bericht: Mareike Meyer, Schulsozialpädagogin