Methodentag zum Thema Fair- Trade

Am Montag, den 17.10. 2016 besuchte der Jahrgang 8 im Rahmen des Methodentages unter dem Motto Fair- Trade den Weltladen in Rheine.

Vier ehrenamtliche Helfer, darunter auch der ehemalige Kollege Josef Barkmann, brachten den Schülerinnen und Schülern den fairen Handel näher.

Zu Beginn erhielten die Jugendlichen eine Führung durch den Geschäftsraum. Kritisch setzten sie sich über einen kurzen Dokumentationsfilm, der die faire Kakaoproduktion aufgriff, mit der Thematik auseinander. Innerhalb der anschließenden Diskussion stellten die Achtklässler Vor- und Nachteile des Fair- Trade- Konzeptes heraus. Sie hielten fest, dass die Produkte zwar teurer sind als im Supermarkt, jedoch werden durch die höheren Preise die Produzenten in den Entwicklungsländern gerecht bezahlt. Folglich ist es den Bauern dann auch finanziell möglich, dass ihre Kinder zur Schule gehen können. Kinderarbeit lässt sich durch den Kauf der fair gehandelten Waren vermeiden.

Den Schülerinnen und Schülern wurde bewusst, dass sie auch schon in jungen Jahren Verantwortung tragen und die Welt durch ihre Entscheidung zum Kauf eines Fair- Trade- Produktes ein kleines Stück verbessern können.

20161017_093316 20161017_093737 20161017_094619 20161017_103943